Haus Kolk

Besuch im Uedemer Bruch

Besuch im Uedemer Bruch

Uedemer Bruch
Am 7. Juni 2016 bereisten auf Einladung des Landschaftsverbands Rheinland und der AG Welterbe eine Besuchergruppe den Uedemer Bruch.

UedemerBruchtypischesHaus

MÜhleUedem

Die Gruppe bestand aus folgenden Personen:

  • Drs. Peter Burggraaff (Universität Koblenz)
  • Dr. Inge Gotzmann (Bund Heimat und Umwelt BHU)
  • Kerstin Hintz (Verein für die Anerkennung des Alten Landes zum Welterbe der UNESCO)
  • Susanne Höft-Schorpp (Altländer Archiv in Jork)
  • Dr. Klaus-Dieter Kleefeld (LVR)
  • Dieter Kunze (Deutsche Stiftung Denkmalschutz im Landkreis Stade)
  • Henrike Lühders (Samtgemeinde Lühe)
  • Dr. Alexandra Kruse (insitu World Heritage Consulting).

Gruppe
Durch die fundiert von Dr. Burggraaff und Dr. Kleefeld geführte Exkursion konnte ein beindruckender Einblick in die 1295 durch Holländer kultivierte Kulturlandschaft gewonnen werden. Der Uedemer Bruch ist eine charakteristische Bruchlandschaft mit überwiegend intensiver Landwirtschaft, in der Nähe von Xanten am Niederrhein. www.kuladig.de/Objektansicht/O-55085-20121005-4.
Zum Abschluss waren wir zu Gast bei der Familie zu Eulenburg in „Haus Kolk“. Graf Siegwart zu Eulenburg und Hertefeld lebt mit seiner Familie in „Haus Kolk“, das er gemeinsam mit seiner Frau liebevoll im historischen Zustand wiederhergestellt hat. www.kuladig.de/Objektansicht/O-3703-20110112-2.
HausKolk